KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(4)
Weinstil:
fein & aromatisch
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Valle Central, Chile
Nativa Growers Carménère-2019

2019 Nativa Growers Carménère

Valle Central

Artikel-Nr. 253075

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2019
Nativa Growers Carménère
Valle Central
Artikel-Nr. 253075

Trocken, fein & aromatisch, aus der Region Valle Central (Chile)

Ursprünglich aus Frankreich stammend, haben die chilenischen Winzer den Carménère für sich entdeckt, so dass Chile heute zum Hauptanbaugebiet der rustikalen Rebsorte geworden ist. Der Nativa Growers Carménère vom Weingut Andino überzeugt mit moderater Säure und dem Duft nach pikanten Noten und dunklen Beeren wie Cassis, Kirsche und schwarzer Johannisbeere. Dazu schmeckt er leicht schokoladig und pfeffrig. Gehaltvoll und aromatisch!

Rebsorte
Carménère
Carménère
Die Gehaltvolle
Die ursprünglich aus Frankreich stammende Carménère Traube ist auch unter dem Namen Grande Vidure bekannt. Die herben, komplexen Carménère Rotweine überzeugen durch ihren runden Geschmack und Aromen von roten Früchten, Gewürzen und Beeren. Heutzutage ist Chile das Hauptanbaugebiet der Carménère, darüber hinaus wird sie noch in Italien, der Schweiz, Australien und Neuseeland angebaut. Aufgrund ihres recht hohen Säuregehalts und der geringen Tannine eignen sich der Carménère Weine als Begleiter von leichten Speisen und gegrilltem Fleisch.
Herkunft: Weine aus dem Valle Central

Chiles Hauptweinbauregion

In Chile sichert der Weinbau viele Arbeitsplätze. Insbesondere gilt das im Valle Central mit seinen riesigen Rebflächen.

Langes Tal des Weines
Das Valle Central oder Central Valley ist Chiles Hauptweinbauregion. Das Tal zieht sich auf 400 Kilometern von den Anden zur Küste und bietet auf rund 90.000 Hektar reichlich Raum für die Weinerzeugung. Weitere 50.000 Hektar dienen dem Anbau von Tafeltrauben. Von Norden nach Süden ist das Valle Central in vier Anbaubereiche untergliedert, die sich auch hinsichtlich Klima und Bodenformation unterscheiden: Maipo, Rapel mit den Unterbereichen Cachapoal und Colchagua, Curicó mit den Unterbereichen Teno und Lontué und Maule mit den Unterbereichen Loncomilla und Tutuvén.
Große Bandbreite
Lang ausgedehnt wie das Valle Central ist, herrscht hier kein einheitliches Klima. Maipo ist von warmen, trockenen Sommern und kurzen, milden und regenarmen Wintern sowie großen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht geprägt. Künstliche Bewässerung erfolgt traditionell über Kanäle, die sich aus der Anden-Schneeschmelze speisen. Eine andere Möglichkeit ist die Tröpfchenbewässerung. Besonders Rotwein findet hier ideale Bedingungen. Auch die Böden variieren: In Maipo sind sie mineralstoffreich mit Sand und Lehm, in Maule dominieren vulkanische Böden mit Schwemmland, Sand, Ton und Kies.

Was unsere Kunden sagen...

(4)
5 Sterne
(1)
4 Sterne
(3)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » Einfacher Wein mit Charakter «

    Gallinat, B., 77883 Ottenhöfen 27.03.2021 für Jahrgang 2019

    Der Wein überzeugt durch eine runde Beerenaromatik in der Nase mit würzigem Hintergrund von Nelke sowie durch einen vollmundigen, ausbalancierten Charakter im Mund, will sagen, Säure und Traubenaromatik bilden ein genussvolles Paar. Tolles Preis- Leistungsverhältnis.

    Wann getrunken: Das wäre ein unkomplizierter Wein für mehrere Anlässe, weil er die verwöhnten Gaumen zu erfreuen vermag und den ungewöhnten Gaumen nicht durch durch zu starken Gerbstoff- und Säurehintergrund die Lust am Trinken nimmt. Passt auch hervorragend zu intensive

    1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Simone,G «

    Simone.G, Niederfrohna 10.10.2021 für Jahrgang 2019

    sehr gut im Geschmack fruchtig

    Meine Speisenempfehlung: Fisch

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Sehr angenehmer Wein «

    Hans-Dieter B., Höchst 10.05.2021 für Jahrgang 2019

    Der Wein ist sowohl säurearm als auch niedrig im Restzuckeranteil, aber dennoch aromatisch

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Erstaunlich gut «

    Henning, Hamburg 03.03.2021 für Jahrgang 2019

    Fruchtig, säurearm, mild

    Meine Speisenempfehlung: Pasta
    Wann getrunken: Jederzeit

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Sehr angenehmer Wein «

Hans-Dieter B., Höchst 10.05.2021 für Jahrgang 2019

Der Wein ist sowohl säurearm als auch niedrig im Restzuckeranteil, aber dennoch aromatisch

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Simone,G «

Simone.G, Niederfrohna 10.10.2021 für Jahrgang 2019

sehr gut im Geschmack fruchtig

Meine Speisenempfehlung: Fisch

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Einfacher Wein mit Charakter «

Gallinat, B., 77883 Ottenhöfen 27.03.2021 für Jahrgang 2019

Der Wein überzeugt durch eine runde Beerenaromatik in der Nase mit würzigem Hintergrund von Nelke sowie durch einen vollmundigen, ausbalancierten Charakter im Mund, will sagen, Säure und Traubenaromatik bilden ein genussvolles Paar. Tolles Preis- Leistungsverhältnis.

Wann getrunken: Das wäre ein unkomplizierter Wein für mehrere Anlässe, weil er die verwöhnten Gaumen zu erfreuen vermag und den ungewöhnten Gaumen nicht durch durch zu starken Gerbstoff- und Säurehintergrund die Lust am Trinken nimmt. Passt auch hervorragend zu intensive

1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Erstaunlich gut «

Henning, Hamburg 03.03.2021 für Jahrgang 2019

Fruchtig, säurearm, mild

Meine Speisenempfehlung: Pasta
Wann getrunken: Jederzeit

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
253075
Bezeichnung
Jahrgang
2019
Geschmack
Trocken
Weinstil
fein & aromatisch
Anbauregion
Valle Central
g.U./ g.g.A
Valle Central
Rebsorte
  • 100% Carmenère
Trinktemperatur
16° C
Alkoholgehalt
13 % Vol.
Restsüße
3.6 g/l
Säuregehalt
4.93 g/l
Lagerpotential bis
2024
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Andino S.A., Camino Padre Hurtado 0695, Buin, Chile
Importeur
Wine Dock GmbH, Friesenweg 4, Haus 14, D-22763 Hamburg Deutschland
Land
Füllmenge
750 ml