KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(31)
Weinstil:
fruchtig & weich
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Apulien, Italien
Cinolo Primitivo-2017

2017 Cinolo Primitivo

Puglia IGP

Artikel-Nr. 124452

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2017
Cinolo Primitivo
Puglia IGP
Artikel-Nr. 124452

Trocken, fruchtig & weich, aus der Region Apulien (Italien)

Primitivo aus Apulien – das bedeutet: Sonne, Sonne und noch mehr Sonne! Die trockene Hitze und langen Sommer im tiefen Süden Italiens machen diesen Wein so unverwechselbar. Dunkel, voluminös und voller fruchtiger Kraft mit schönen Aromen von saftigen Beeren und Pflaumen ist er. Er kommt samtig weich an den Gaumen und begeistert mit der typischen feinen Würze der Rebsorte.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
124452
Bezeichnung
Jahrgang
2017
Geschmack
Trocken
Weinstil
fruchtig & weich
Anbauregion
Apulien
g.U./ g.g.A
Puglia
Rebsorte
Trinktemperatur
18° C
Alkoholgehalt
13 % Vol.
Restsüße
8 g/l
Säuregehalt
6.2 g/l
Lagerpotential bis
2022
Verschluss
Schraubverschluss
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Vertrieb durch Hanseatisches Wein- und Sekt-Kontor Hawesko GmbH, DE-22763 Hamburg, IT-ICQRF TA/64-Italia
Land
Füllmenge
750 ml

Was unsere Kunden sagen...

(31)
5 Sterne
(16)
4 Sterne
(11)
3 Sterne
(3)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(1)
  • » Typischer Primitivo zu fairem Preis «

    Herbert, Eutin 19.08.2018 für Jahrgang 2017

    Der Wein ist vollmundig, weich und fruchtig. Auch als Sommerwein zu empfehlen.

    Meine Speisenempfehlung: Lamm
    Wann getrunken: Essen mit Freunden

    3 von 3 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Guter Pizzawein «

    Novestro, Gersthofen 25.11.2018 für Jahrgang 2017

    Dies ist unser Pizza- Begleitwein geworden, kräftig, aber nichtaufdringlich, einfach passend wie lang keiner!

    Meine Speisenempfehlung: Pasta

    1 von 1 Personen fand dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Könnte besser sein «

    Karsten, Bielefeld 03.04.2019 für Jahrgang 2017

    Ganz netter Wein, aber noch nicht reif auf den Punkt und zu wenig differenziert

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Super Rotwein zu jeder Gelegenheit «

    G. N., Darmstadt 28.03.2019 für Jahrgang 2017

    Wann getrunken: Ist ein Rotwein. der einfach immer und jedem schmeckt

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» TOPP PREIS LEISTUNG «

Ulrike, Wallhausen 24.03.2019 für Jahrgang 2017

Toller Wein, gut bekömmlich, idealer Wein zu gutem Essen. Auch empfehlenswert zum Kochen, Soßen werden phantastisch.

Meine Speisenempfehlung: Wild
Wann getrunken: zu jeder Zeit

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis «

Bruno, Trier 20.03.2019 für Jahrgang 2017

Sehr guter harmonischer Rotwein der auch als Aperitiv zu empfehlen ist

Meine Speisenempfehlung: Pasta

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Gut und seinen Preis wert «

Martin R., Bamberg 10.03.2019 für Jahrgang 2017

Feinherber bis herber Wein (von Charge abhängig), durchaus kräftig und körperreich, manchmal etwas zu tanninhaltig, dennoch ein Wein zu Schlotzen in geselliger Runde oder alleine. Schmeckt gut zu Rindersalami, Pastrami oder Hartkäse.

Meine Speisenempfehlung: Käse

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Neu entdeckt «

Marion, Stralsund 09.03.2019 für Jahrgang 2017

und für sehr gut befunden, wenig Säure und auch nicht pelzig. etwas gekühlt für uns optimal

Meine Speisenempfehlung: Rind

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

Rebsorte
Primitivo
Primitivo
Eine international-italienische Rebsorte
Die italienische Rebsorte Primitivo steht für dunkel gefärbte, würzige Rotweine mit hohem Alkoholgehalt. In Italien baut man sie vor allem in Apulien an, wo sie in den DOC-Weinen Fallerno di Massico, Gioia del Colle und Primitivo del Manduria zugelassen ist. Interessant für alle, die gern die Familiengeschichte ihres Weines kennen: Genetisch betrachtet ist Primitivo der kroatischen Tribidrag-Rebe, der montenigrischen Kratošija und der kalifornischen Zinfandel, die lange Zeit als „uramerikanisch“ gehandelt wurde, so ähnlich, dass man die vier als ein- und dieselbe Rebsorte einordnet.

Cantine San Marzano

Die bedeutendste Kellerei in Apulien
Bei Cantine San Marzano weiß man um die Besonderheit des Terroirs – „sole, terra e vento“ – und der autochthonen Sorten wie u.a. Primitivo, von denen man alte Rebstöcke besitzt. Sie finden hier die idealen Bedingungen: das typisch mediterrane Klima mit der Lage zwischen zwei Meeren – Adria und Ionisches Meer – ergänzt um den hohen Eisengehalt im Lehmboden, der für die rote Färbung verantwortlich ist. Die Primitivo profitiert hier im Gegensatz zu manch anderer Sorte sogar von härteren Klimabedingungen wie z.B. dem Scirocco oder hohen Temperaturschwankungen zwischen Tag- und Nacht. So entstehen weiche, fruchtige Weine wie der Sessantina, den Cantine San Marzano in Zusammenarbeit mit hawesko.de erzeugt haben.
Cantine San Marzano