KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(2)
Weinstil:
ausdrucksstark & fein
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Venetien, Italien
La Fariella Pinot Grigio-2018

2018 La Fariella Pinot Grigio

delle Venezie DOC

Artikel-Nr. 467531

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2018
La Fariella Pinot Grigio
delle Venezie DOC
Artikel-Nr. 467531

Trocken, ausdrucksstark & fein, aus der Region Venetien (Italien)

Pinot Grigio ist der Star der italienischen Weißweine. Wenn die Reben richtig behandelt werden und das Mikroklima der Weinberge stimmt, entstehen daraus solch große, aromatische Weine! La Fariella zeigt sich lebhaft aromatisch, ist schön rund und delikat würzig. Der Duft ist filigran und erinnert an Zitrusfrüchte, Steinobst und Birnen sowie frische Kräuter wie Basilikum. Der Geschmack ist leicht und frisch.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
467531
Bezeichnung
Jahrgang
2018
Geschmack
Trocken
Weinstil
ausdrucksstark & fein
Anbauregion
Venetien
Geschützte Ursprungsangabe
Venezia DOC
Herkunftsklassifikation
DOC
g.U./ g.g.A
delle Venezie
Rebsorte
Trinktemperatur
10° C
Alkoholgehalt
12 % Vol.
Restsüße
4 g/l
Säuregehalt
5.7 g/l
Lagerpotential bis
2021
Verschluss
Presskorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
CDC SRL-Trebaseleghe (PD)-Italia
Land
Füllmenge
750 ml

Was unsere Kunden sagen...

(2)
5 Sterne
(2)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » Erwartungen erfüllt. «

    Markus, Bitburg 13.05.2019 für Jahrgang 2018

    Der 2018er Jahrgang steht dem von mir bereits erwähnten 2016er Jahrgang in nichts nach. Ein unglaublich frischer aufregender Wein. Leicht gekühlt ein Genuss.

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Vorfreude ist die schönste Freude «

    Markus, Bitburg 09.03.2019 für Jahrgang 2018

    Sers, wenn ich den Wein denn schon hätte, könnte ich auch etwas dazu sagen. Bestellt am 07.02.2019. Lieferbar erst ab 20.03.2019 (hatte ich bei der Bestellung übersehen) und heute am 09.03.2019 kommt schon die Bewertungsaufforderung von HAWESKO. Bester Heckenwein ever:) Heckenwein?! Ja richtig gelesen, Heckenwein! Seit 11 Jahren schneide ich die wirklich große Buchenhecke an der Grundstücksgrenze meiner lieben Nachbarn K. und L. zweimal im Jahr mit. Immer anstrengend und immer schweisstreibend. Als Dank erhalte ich dann nach jedem Schnitt jeweils zwei Flaschen Wein. Über die Jahre konnte ich so zahlreiche Weine verkosten, die ich mir wahrscheinlich selbst nicht gekauft hätte. Die größte Freude machen mir inzwischen italienische trockene Weissweine (La Fariella Pinot Grigio, Falanghina Campania Terredora di Paolo oder der Sella & Mosca Monteoro Vermentino di Gallura Superiore DOCG 2017, um nur einige zu nennen). Letztes Jahr habe ich für beide Schnitte den La Fariella Pinot Grigio 2016 erhalten. Leicht gekühlt, ein unerwartet spritziges, frisches Vergnügen. Zum Essen (italienisch/mediteran) oder einfach nur so zum Genuss! Da ich mich selbst nicht als Weinkenner bezeichnen würde, gibt es bei mir im wesentlichen nur zwei Arten von Weinen: Die, die schmecken und die anderen. Der 2016er Jahrgang La Fariella Pinot Grigio, der schmeckt!

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Erwartungen erfüllt. «

Markus, Bitburg 13.05.2019 für Jahrgang 2018

Der 2018er Jahrgang steht dem von mir bereits erwähnten 2016er Jahrgang in nichts nach. Ein unglaublich frischer aufregender Wein. Leicht gekühlt ein Genuss.

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Vorfreude ist die schönste Freude «

Markus, Bitburg 09.03.2019 für Jahrgang 2018

Sers, wenn ich den Wein denn schon hätte, könnte ich auch etwas dazu sagen. Bestellt am 07.02.2019. Lieferbar erst ab 20.03.2019 (hatte ich bei der Bestellung übersehen) und heute am 09.03.2019 kommt schon die Bewertungsaufforderung von HAWESKO. Bester Heckenwein ever:) Heckenwein?! Ja richtig gelesen, Heckenwein! Seit 11 Jahren schneide ich die wirklich große Buchenhecke an der Grundstücksgrenze meiner lieben Nachbarn K. und L. zweimal im Jahr mit. Immer anstrengend und immer schweisstreibend. Als Dank erhalte ich dann nach jedem Schnitt jeweils zwei Flaschen Wein. Über die Jahre konnte ich so zahlreiche Weine verkosten, die ich mir wahrscheinlich selbst nicht gekauft hätte. Die größte Freude machen mir inzwischen italienische trockene Weissweine (La Fariella Pinot Grigio, Falanghina Campania Terredora di Paolo oder der Sella & Mosca Monteoro Vermentino di Gallura Superiore DOCG 2017, um nur einige zu nennen). Letztes Jahr habe ich für beide Schnitte den La Fariella Pinot Grigio 2016 erhalten. Leicht gekühlt, ein unerwartet spritziges, frisches Vergnügen. Zum Essen (italienisch/mediteran) oder einfach nur so zum Genuss! Da ich mich selbst nicht als Weinkenner bezeichnen würde, gibt es bei mir im wesentlichen nur zwei Arten von Weinen: Die, die schmecken und die anderen. Der 2016er Jahrgang La Fariella Pinot Grigio, der schmeckt!

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

Rebsorte
Pinot Grigio
Pinot Grigio
Frisch und fruchtig
Pinot Grigio ist die italienische Bezeichnung für den deutschen Grauburgunder. In Österreich wird die Rebsorte als Ruländer bezeichnet, in Frankreich als Pinot Gris. Ursprünglich stammt der Pinot Grigio aus dem Burgund, von dort breitete sie sich über ganz Europa aus und wird heute auch in Australien, Südamerika und Südafrika angebaut. Die Weißweintraube hat eine kräftige grau-blaue Farbe, was auch zu ihrem Namen geführt hat. Das Farbspektrum der Weine selber reicht von hell grünlich bis hin zu goldgelb. Die Weine haben eine geringe Säure, sind frisch und fruchtig. Besonders gut passen sie zu italienischen Speisen wie Antipasti, Pasta, Risotto, Parmaschinken oder hellem Fleisch, Fisch, Meeresfrüchten und Salaten.

Cantine Sacchetto

Große Qualität für Prosecco und Co: Sacchetto
Das Veneto erstreckt sich von den Alpen bis zur Poebene, im Osten die Adria, im Westen der Gardasee – und in seinem Herzen liegt die Gemeinde Valdobbiadene, eingebettet in die romantische Trevesiner Hügellandschaft. Hier hat der Perlwein seine Heimat: Familie Sacchetto produziert bereits in der dritten Generation ihren hervorragenden Prosecco. Dank eines ungebrochenen Qualitätsanspruchs und einer ausgewogenen Mischung aus Tradition und Moderne setzen die Geschwister Paolo und Beatrice sowie ihr Vater Filiberto mit ihren Proseccos und Frizzante den Maßstab in der Region. Doch auch ihr Pinot Grigio, Chardonnay und Merlot gedeihen hervorragend auf den fruchtbaren Böden des Veneto – und sollten unbedingt probiert werden.
Cantine Sacchetto