KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(1)
Weinstil:
kräftig & würzig
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Rheingau, Deutschland
Kloster Eberbach Spätburgunder-2016

2016 Kloster Eberbach Spätburgunder

Trocken, Rheingau

Artikel-Nr. 951167

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2016
Kloster Eberbach Spätburgunder
Trocken, Rheingau
Artikel-Nr. 951167

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
951167
Bezeichnung
Jahrgang
2016
Geschmack
Trocken
Weinstil
kräftig & würzig
Anbauregion
g.U./ g.g.A
Rebsorte
Trinktemperatur
18° C
Alkoholgehalt
12.5 % Vol.
Restsüße
0.3 g/l
Säuregehalt
4.6 g/l
Lagerpotential bis
2022
Verschluss
Schraubverschluss
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Kloster Eberbach, DE - 65346 Eltville
Füllmenge
750 ml

Was unsere Kunden sagen...

(1)
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(1)
  • » Nicht genießbar «

    Peter und Brigitte R., 52388 Nörvenich 18.09.2018 für Jahrgang 2016

    Wir haben diesen Wein im Probierpaket erhalten und sind sehr enttäuscht. Dieser Wein ist nicht genießbar und das zu einem Preis von 12,90 €. Vom Kloster Eberbach sind wir eine andere Qualität gewohnt.

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» Nicht genießbar «

Peter und Brigitte R., 52388 Nörvenich 18.09.2018 für Jahrgang 2016

Wir haben diesen Wein im Probierpaket erhalten und sind sehr enttäuscht. Dieser Wein ist nicht genießbar und das zu einem Preis von 12,90 €. Vom Kloster Eberbach sind wir eine andere Qualität gewohnt.

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

Rebsorte
Spätburgunder
Spätburgunder
Für feine Weine, die nach ihrer Heimat schmecken
Spätburgunder, auch Pinot Noir, Pinot Nero oder Blauburgunder genannt, stammt aus Frankreich und gedeiht am besten bei relativ kühlem Klima – als ideal gelten Burgund und vergleichbare Gegenden. Die Rotweinrebe reagiert äußerst sensibel auf die Bodenbeschaffenheit und das Mikroklima und eignet sich damit gut für Weine, denen man ihr Terroir deutlich anschmecken soll. Charakteristisch für Spätburgunder sind körperreiche Rotweine in Rubinrot bis Violett, die mit harmonischem Säure- und Tanningehalt und fruchtigen Aromen überzeugen.