KOSTENLOSE RÜCKGABE BEI NICHTGEFALLEN
ANMELDEN
(2)
Weinstil:
fein & aromatisch
Geschmack:
Trocken
Herkunft:
Niederösterreich, Österreich
Bründlmayer Zweigelt-2015

2015 Bründlmayer Zweigelt

Trocken, Niederösterreich

Artikel-Nr. 176955

Informationen zur Lebensmittel-Kennzeichnung finden Sie hier
2015
Bründlmayer Zweigelt
Trocken, Niederösterreich
Artikel-Nr. 176955

Trocken, fein & aromatisch, aus der Region Niederösterreich (Österreich)

Saftig, lecker und frisch: Der Zweigelt des renommierten Weinguts Bründlmayer ist ein klassischer Vertreter der Kreuzung aus Blaufränkisch und Langenlois. Er hat das typische Aroma von Kirschen, unterlegt von feiner Pfefferwürze. Die Säure ist präsent, aber gut eingebunden, die gute Struktur des Weines macht ihn zum anhaltenden Genuss. Ein perfekter Begleiter zu Schmorgerichten oder einer Entenbrust.

Weingut Bründlmayer

Die Kunst, den Charakter des Kamptals in Flaschen zu füllen
Von Wien bis London, von Paris bis New York - die Weine von Willi Bründlmayer und seinem Sohn Vincent werden geschätzt und verehrt! Die Weingärten der Familie liegen im traumhaft schönen Kamptal, aus dessen typischen Rebsorten Vater und Sohn ihre Weine entstehen lassen. Nicht nur die großen Lagenweine aus Riesling und Grünem Veltliner, Pinot oder Chardonnay, sondern auch die spritzigen und dabei feinen Schaumweine gehören zu den besten der Alpenrepublik. Starten aber sollten wir mit einem frischen, jungen, leichten und trockenen Grünen Veltliner, zum Beispiel mit dem L & T! »Im Wein liegt kostbare Wahrheit: Er erzählt vom Boden, von der Hitze, der Kälte, dem Sturm und dem Regen, von der Landschaft und auch den Menschen, mit denen er zu tun hat.« -Willi Bründlmayer
Weingut Bründlmayer
Rebsorte
Zweigelt
Zweigelt
Bekanntester Rotwein aus Österreich
Österreich ist die Heimat der roten Rebsorte Zweigelt. Mit über 6500 Hektar steht sie wie keine andere für Weine aus dem benachbarten Alpenland. In Deutschland hat die Zweigeltrebe nur einen geringen Flächenanteil, erfreut sich jedoch zunehmender Beliebtheit. Andere Namen für die Rebsorte sind Blauer Zweigelt oder Rotburger. Dr. Friedrich Zweigelt schuf die Neuzüchtung 1922 als Kreuzung aus St. Laurent und Blaufränkisch. Heute liegen die größten Anbauflächen in den Österreichischen Regionen Burgenland, Niederösterreich und Steiermark. Hohe Erträge und alltagstaugliche Rotweine machen diese Rebsorte so beliebt. Fruchtige Aromen und ein voller Geschmack erfreuen die Genießer.
Herkunft: Weine aus Niederösterreich

Grüner Veltliner und mehr

Insgesamt acht Weinbaugebiete gehören zu Niederösterreich. Bekannt ist die Region vor allem für ihre guten Weißweine.

Spitzenpotenzial
Niederösterreich stellt mit dem Burgenland Österreichs Hauptweinbauregion dar und ist in acht verschiedene Weinbaugebiete untergliedert, darunter das Weinviertel, die Wachau, Kremstal und Kamptal. Das Gebiet steht in erster Linie für Weißwein. Allen voran den Grünen Veltliner mit seinem prägnanten „Pfefferl“ aus dem Weinviertel oder auch beeindruckenden Riesling aus der Wachau. In den östlichen, wärmeren Teilen Niederösterreichs haben neben Weißweinen, die viel Wärme vertragen, auch Rotweinsorten wie Blaufränkisch, Zweigelt, Pinot Noir und sogar Cabernet Sauvignon ihr Terroir gefunden.
Von kühl bis sehr warm
Niederösterreich bildet mit dem Burgenland den Übergang der nördlichen, kühleren Klimazonen Europas zu den südlichen, warmen. Die großen Wasserflächen der Donau und des Neusiedlersees wirken dabei temperaturausgleichend. Am kühlsten ist es in der Wachau, im Krems- und Kamptal und im nordwestlichen Weinviertel. Hier entsteht sehr feiner, fruchtiger Weißwein. Am wärmsten wird es im östlichen Teil Niederösterreichs. Hier herrschen Weine vor, die mehr Wärme vertragen oder brauchen. Ebenso unterschiedlich sind die Bodentypen. Es finden sich unter anderem Schotter, Sand, Löss, Lehm und Urgestein.

Was unsere Kunden sagen...

(2)
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(2)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
  • » So lala «

    karlo, Mengen 05.01.2020 für Jahrgang 2015

    Überhaupt nicht herausragend, da habe ich schon wesentlich bessere Zweigelt von kleinen Weingütern getrunken! Bei dem Namen Bründlmeyer habe ich was Besseres erwartet.

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

  • » Höhepunkt wohl überschritten «

    Johann, Königsbrunn 26.11.2019 für Jahrgang 2015

    Gegenüber der Beschreibung war nach unserer Einschätzung der Abgang zu flach. Unser Vergleich: Wenn wir in Österreich sind, trinken wir öfters Zweigelt von Bründlmayer. Nach unserer Auffassung hat dieser Jahrgang seinen Höhepunkt bereits überschritten.

    0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

    Finden Sie diese Rezension hilfreich?
    Hier Feedback abgeben.

» So lala «

karlo, Mengen 05.01.2020 für Jahrgang 2015

Überhaupt nicht herausragend, da habe ich schon wesentlich bessere Zweigelt von kleinen Weingütern getrunken! Bei dem Namen Bründlmeyer habe ich was Besseres erwartet.

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

» Höhepunkt wohl überschritten «

Johann, Königsbrunn 26.11.2019 für Jahrgang 2015

Gegenüber der Beschreibung war nach unserer Einschätzung der Abgang zu flach. Unser Vergleich: Wenn wir in Österreich sind, trinken wir öfters Zweigelt von Bründlmayer. Nach unserer Auffassung hat dieser Jahrgang seinen Höhepunkt bereits überschritten.

0 von 0 Personen fanden dies hilfreich.

Finden Sie diese Rezension hilfreich?
Hier Feedback abgeben.

STECKBRIEF

Artikel-Nr.
176955
Bezeichnung
Jahrgang
2015
Geschmack
Trocken
Weinstil
fein & aromatisch
Anbauregion
Niederösterreich
g.U./ g.g.A
Niederösterreich
Rebsorte
  • 100% Zweigelt
Trinktemperatur
9° C
Alkoholgehalt
12.5 % Vol.
Restsüße
1 g/l
Säuregehalt
5.8 g/l
Lagerpotential bis
2024
Verschluss
Naturkorken
Allergenhinweis
enthält Sulfite
Anschrift Hersteller
Weingut Bründlmayer, 3550 Langenlois, Österreich
Füllmenge
750 ml