farnese

Apulien: Italiens fantastisches Finale

Schöner kann ein Ende kaum sein! Apulien – das ist viel mehr als der Absatz des italienischen Stiefels. Die im Vergleich zu Norditalien traditionell arme Region ist enorm reich an Olivenbäumen, herrlichen Stränden, Kultur und köstlicher Küche. Gerade erst vom Tourismus entdeckt, kann das südliche Finale Italiens auf einer imposanten Länge von 800 km eine der saubersten Küsten des Landes mit fantastischen weißen Sandstränden vorweisen. Die Jahrhunderte alten Olivenhaine im Inland sind ebenso Wahrzeichen Apuliens wie das mystische Castel del Monte und die Trulli, steinige Rundhäuser mit spitzhütigen Dächern. Keinesfalls versäumen sollte man den Besuch der Halbinsel Salento. Hier lockt Lecce, die Hauptstadt des italienischen Barocks, mit ihrer atemberaubenden Architektur und einem lebendigen Dolce Vita. In der landwirtschaftlich geprägten apulischen Küche sind die Frische der Zutaten ebenso wichtig wie ihre Herkunft: Größtenteils aus regionalen Produkten wie Hartweizen, Tomaten, Artischocken, dicken Bohnen, Zucchini, Fenchel, Paprika, Meeresfrüchten und Lamm bereiten die Apulier oft verblüffend einfache, aber wunderbar authentische und wohlschmeckende Gerichte zu.

Die Abruzzen: Wilde Bergwelt und ausgezeichnete Strände

Nicht nur der Weinanabau, sondern auch der Tourismus steht in den Abruzzen unter dem Stern des mächtigen Gran Sasso, dem höchsten Gebirgsmassiv Italiens. Skifahrer genießen die Gebirgslandschaft genauso wie Wanderer, die fernab des Massentourismus` in den Nationalparks der Region unterwegs sind. Hier leben sogar noch Wölfe und Bären. Doch auch Freunde von Meer und Strand kommen in den Abruzzen auf ihre Kosten: Elf Blaue Flag¬gen für ausgezeichnete Wasserqualität zählen die Adriastrände der Region, so viele wie nirgends sonst in Italien.

abruzzen
Abruzzen

Große Weine aus großen Regionen

Farnese Vini ist die gelebte Vision zweier lokalpatriotischer Weinenthusiasten aus den süditalienischen Abruzzen. Camillo De luliis wanderte von Italien nach Großbritannien aus, wo er ein großes italienischen Weinunternehmen vertrat. Während seiner Jahre im Ausland wuchsen seine Sehnsucht nach der Heimat und der Wunsch, moderne, perfekt vinifizierte Weine mit dem unverwechselbaren Charakter der Abruzzen nach England zu bringen. Parkettsicher in den internationalen Weinmärkten, fehlte De luliis für die Realisierung seines Traums nur noch ein zuverlässigen Partner, der die Winzer in den Abruzzen zur Mitarbeit motivieren konnte. Er fand ihn in Person des ehemaligen Radrennfahrers Velentino Scotti, dessen Familie seit Generationen Weinanbau in den Abruzzen betrieb. Gemeinsam gründeten Camillo de luliis und Valentino Scotti im Jahr 1994 das Unternehmen Farnese Vini. Der rasante Erfolg ihrer Weine aus den Abruzzen ließ nicht lange auf sich warten und weckte beim Sportler Scotti die Lust auf neue Herausforderungen. In Apulien, das schon immer Weinland war, aber mit dem negativen Ruf der Massenproduktion zu kämpfen hatte, gelang es Scotti und seinem Team, den autochthonen Rebsorten zu neuem Glanz zu verhelfen. Neue Projekte folgten, und Farnese Vini expandierte weiter. Heute erzeugt die Gruppe etwa 100 verschiedene Weine in sechs südlichen Anbaugebieten Italiens: Abruzzen, Apulien, Kampanien, Sizilien, der Toskana und Basilikata. Farnese Vini besitzt keine eigene Kellerei, sondern kooperiert mit verschiedenen Partnern.

vulture-2
Vulture

Authentizität und Perfektion: Farnese Vini lässt süditalienische Rebsorten glänzen

Acht kooperierende Kellereien in sechs Regionen bilden heute die Basis der Gruppe Farnese Vini, die innerhalb weniger Jahre mit einer Produktion von rund 14 Millionen Flaschen zu den führenden Exportunternehmen Süditaliens aufstieg. Wer hinter diesen Zahlen eine Produktionsphilosophie nach dem Motte „Masse statt Klasse“ vermutet, irrt. Denn genau das Gegenteil, nämlich eine in jeder Hinsicht überzeugende Qualität, Hingabe und Liebe zum Detail, hat zum beeindruckenden Wachstum der Erzeugergruppe geführt. Bei Farnese Vini erfüllt man den Anspruch, das Beste aus den heimischen Rebsorten jeder Region herauszuholen und die Weine so zu vinifizieren, dass sich das Potenzial des jeweiliges Terroirs voll und ganz entfaltet. Um den hohen Qualitätsstandart dauerhaft aufrechtzuerhalten, investiert das Unternehmen permanent in modernste Technologien und qualifiziertes Personal. 13 Önologen arbeiten für die Gruppe – allesamt international hervorragend ausgebildet, jung und motiviert. Geleitet wird das Team von den Star-Önologen Filippo Baccalaro und Alerberto Antonini.

cantina-rodea
Cantina Rodea

Die Authentizität der Weine steht bei Farnese Vini an erster Stelle. Dementsprechend sind die autochthonen Rebsorten jeder Anbauregion die Hauptdarsteller der Farnese-Weine: Montepulciano d’Abruzzo in den Abruzzen, Primitivo und Negroamaro in Apulien, Aglianico del Vulture in Basilicata, Fiano in Kampanien und natürlich Nero d’Avola in Sizilien. Ihren Ausdruck finden diese Trauben in verschiedenen Weinlinien, die für das Terroir, die Rebsorten und den Charakter der Anbauregionen von Farnese stehen. Durch die große Vielfalt findet jeder Freund süditalienischer Weine unter den Produkten von Farnese Vini den für ihn perfekten Tropfen.

Gran Sasso und Fantini: Geschmackliche Höhenflüge aus den Bergen der Abruzzen

Die Abruzzen: Wiege des Unternehmens Farnese Vini und seiner Weinselektionen Gran Sasso und Fantini. Den Namen „Gran Sasso“, übersetzt „großer Fels“, trägt ein Gebirgsmassiv in der abruzzesischen Provinz Teramo. Die beeindruckende Gebirgskette ziert nicht nur das Etikett der Gran Sasso-Weine, sondern ist auch Symbol ihrer Kraft und Eleganz. Es sind die süditalienischen Rebsorten Montepulciano d’Abruzzo und Primitivo, aber auch die ursprünglich aus der Toskana stammende Sangiovese, die den Rotweinen der Linie Gran Sasso ihre Üppigkeit und intensive Frucht verleihen. Der Weißwein wird aus Trebbiano gekeltert und zeigt mit seiner Leichtigkeit, wie vielfältig das Anbaugebiet der Abruzzen ist. Die für die Gran Sasso-Linie handselektierten Trauben stammen von sanften Hügeln und schroffen Felsen. Kalk-, Sand-, Kies- und Lehmböden, starke Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht, heiße Sommer und kühle Winter machen die Weine unverwechselbar, kraftvoll und vollmundig. Dies gilt auch für die renommierten Weine der Linie Fantini von Farnese, die aus den besten Trauben des Farneto-Tals und anderen prestigeträchtigen Weinbergen in den gebirgigen abruzzesischen Anbauregionen hergestellt werden. Die Selektion tritt mit dem Ziel an, „frische, gefällige und aromatische Weine für junge, dynamische Weintrinker“ zu kreieren. Ob Weiß-, Rosé-, Rot- oder Perlwein: Alle Fantini-Weine stammen von typischen süditalienischen Rebsorten und spiegeln das von Gebirgen geprägte Terroir der Abruzzen authentisch wider. Sie sind unkompliziert und eingängig, wodurch sie zu nahezu jedem Anlass und zu jedem Tag getrunken werden können.

vulture
Vulture

Unter der Sonne Apuliens: Zolla und I Muri bringen Kraft und Feuer ins Glas

Apulien, auch unter dem Namen Puglia bekannt, ist der „Stiefelabsatz“ und gleichzeitig der größte Weinkeller Italiens. Gemeinsam mit Sizilien wird hier der meiste Wein produziert – und das mit gutem Grund: Die apulischen Sommer sind heiß, die Winter gemäßigt, die Böden schwer, lehm- und kalkhaltig. Optimale Bedingungen, insbesondere für die sonnenhungrigen roten Rebsorten, die hier üppige, kräftige und charakterstarke Weine voller Frucht und Tannine hervorbringen. In Farneses apulischer Weinkellerei Vigneti de Salento, auf der gleichnamigen Halbinsel im äußersten Südosten Italiens gelegen, entstehen die prämierten Weine der Kollektionen Zolla und I Muri. Zolla ist der in Flaschen angefüllte Beweis dafür, dass im durch Masseproduktion in Verruf geratenen Apulien Weine von höchster Qualität entstehen können. Vielfach ausgezeichnet, vereinen die vier Weine der Kollektion die gesamte Charakterstärke und das Feuer Apuliens. In der für die Region klassischen Stilistik werden sie aus den regionaltypischen Rebsorten Primitivo, Negroamaro und Malvasia Nera erzeugt und teilweise mit Merlot zu saftigen, gehaltvollen Cuvées vermählt. Alle vier Weine harmonieren ausgezeichnet mit typisch italienischen Gerichten wie gebratenem Lado, Wildragout, reifem Pecorino oder Salsiccia. Ergänzend zur Linie Zolla bringt Vigneto de Salento auch mit der Kollektion I Muri höchsten apulischen Weingenuss ins Glas. I Muri, das ist ebenfalls ein ausdrucksstarkes Quartett ausgewählter Weine, in diesem Fall eine knackig frische weiße Cuvée, ein fruchtiger Rosé, ein würziger Negroamaro und ein körperreicher Primitivo. Die Linie richtet sich speziell an junge Weinliebhaber, die guten Wein zu einem fairen Preise genießen möchten.

salento
Salento

Perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis: Farnese-Weine international ausgezeichnet

Farnese Vini gelingt es auf beeindruckende Art und Weise, das gesamte Potenzial der süditalienischen Weinbauregionen zu demonstrieren. Und das wird honoriert: Wie erfolgreich das Team von Farnese arbeitet, belegen immer wieder beste Bewertungen renommierter internationaler Kritiker und zahlreiche nationale und internationalen Auszeichnungen. So konnte die Gruppe in den vergangenen Jahren mehr als 30 Goldmedaillen und Trophäen aus aller Welt nach Hause tragen. In den Jahren 2005, 2006, 2007, 2016 und 2017 kürte Luca Maroni, Herausgeber des Guida dei Vini Italiana, Farnese Vini zum besten italienischen Weinproduzenten des Jahres. Dieselbe Auszeichnung erhielt Farnese in diesem Jahr auch beim internationalen Mundus Vini Award, einem der wichtigsten Weinwettbewerbe der Welt. Fachmagazine und Zeitungen in der gesamten Weinwelt berichten regelmäßig überaus wohlwollend über den Erfolg und die Qualität der Weine aus dem Hause Farnese Vini. Dabei scheint das Geheimnis unter anderem im hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis zu liegen, das die Gruppe trotz höchster Qualitätsansprüche nach wie vor gewährleisten kann. Eines ist klar: Es ist unter anderem der Initiative von Camillo De Iuliis und seinem Partner Valentino Scotti zu verdanken, dass insbesondere die Weine aus den Abruzzen und aus Apulien heute international anerkannt und konkurrenzfähig sind.

salento-2
Salento

Entdecken Sie jetzt alle Weine von Farnese Vini in unserem Online-Shop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*